Suche

Hier kannst du den OS-Infoguide durchsuchen:

 

Servus!

Du befindest dich auf den Seiten des OS-Infoguide, einem Projekt, das es sich zur Aufgabe gemacht hatte, Open-Source-Software zu sammeln, zu katalogisieren und sie Jugendlichen zugänglich zu machen.

Das erste mal online erschien diese Seite am 1. November 2004 - damals vom JIZ München gehostet. Damit war das Projekt seiner Zeit voraus: es sollte noch einige Zeit vor dem Erscheinen der ersten Opensource-DVD vergehen. Zu einem Datum begonnen, an dem noch kein PC-Nutzer wusste, was "Firefox" ist und nur Exoten OpenOffice installiert hatten, darf das bis heute einzigartige Projekt als Vorreiter ähnlicher Webseiten gelten. Aber - um das hier deutlich zu sagen:
Diese Seite wird leider nicht mehr aktualisiert. Das letzte Update wurde 2009 vorgenommen.

Dennoch: Schaut euch mal um. Viele Softwaretitel hier auf der Seite gibt es auch heute noch kostenlos zum Download und die Opensource-Idee ist nicht ausgestorben - ganz im Gegenteil!

Die Jugendlichen von damals sind übrigens schon lange in der Arbeitswelt angekommen oder studieren. Dabei haben Sie allesamt täglich mit Freier Software zu tun - ein echter Heimvorteil im Alltag!

Kobo Deluxe

Ein scrollendes ?Baller-?Spiel

Kobo Deluxe - im Spiel
Zuerst einmal muss ich was loswerden: ich komme nicht mehr von Kobo Deluxe weg. Ehrlich nicht. Immer wieder kommt ein neues Level, eine neue Herausforderung auf mich zu. Immer wieder spiel' ich doch noch eine Runde weiter, obwohl ich mir doch fest vorgenommen hatte, aufzuhören. Kein Wunder, dass ich kaum mehr zu etwas anderem komme, wenn ich am PC sitze.
Sobald ich das Programm einmal aufgerufen hab, lässt es mich nicht mehr los: Seine Spieleautomatengraphik, die gute Bedienung und die coolen Soundeffekte verstärken den Effekt, den das Gameplay verursacht: Kobo Deluxe ist einfach ein tolles Spiel.
Und obwohl es hier um das Beschießen von feindlichen Raumstationen von einem Raumschiff aus geht: Das Spiel ist absolut unblutig und ungefährlich. Es wird lediglich das Geschick und die PC-Eingabegeräte voll gefordert: Denn hier ist Action angesagt und wenn man nicht schnell genug auf die Pfeiltasten der Tastatur eindrischt oder sein Gamepad kleinhaut ist man schnell draußen.
Zur Bedienung muss noch gesagt werden: Wenn ihr das Spiel verlasst, fragt es euch auf englisch, ob ihr euch sicher seid. Die Richtige Antwort für ?Ja!? ist ein Druck auf den Buchstaben 'Z'.

Ähnliche Artikel: Spiele