Suche

Hier kannst du den OS-Infoguide durchsuchen:

 

Servus!

Du befindest dich auf den Seiten des OS-Infoguide, einem Projekt, das es sich zur Aufgabe gemacht hatte, Open-Source-Software zu sammeln, zu katalogisieren und sie Jugendlichen zugänglich zu machen.

Das erste mal online erschien diese Seite am 1. November 2004 - damals vom JIZ München gehostet. Damit war das Projekt seiner Zeit voraus: es sollte noch einige Zeit vor dem Erscheinen der ersten Opensource-DVD vergehen. Zu einem Datum begonnen, an dem noch kein PC-Nutzer wusste, was "Firefox" ist und nur Exoten OpenOffice installiert hatten, darf das bis heute einzigartige Projekt als Vorreiter ähnlicher Webseiten gelten. Aber - um das hier deutlich zu sagen:
Diese Seite wird leider nicht mehr aktualisiert. Das letzte Update wurde 2009 vorgenommen.

Dennoch: Schaut euch mal um. Viele Softwaretitel hier auf der Seite gibt es auch heute noch kostenlos zum Download und die Opensource-Idee ist nicht ausgestorben - ganz im Gegenteil!

Die Jugendlichen von damals sind übrigens schon lange in der Arbeitswelt angekommen oder studieren. Dabei haben Sie allesamt täglich mit Freier Software zu tun - ein echter Heimvorteil im Alltag!

Tux Typing

Ein Spiel zum Tippen-Lernen

TuxTyping in Action
Das Zehnfingerschreiben - keine einfache Sache, aber ohne geht es halt heutzutage kaum mehr. Und wer da nicht kräftig übt, der kommt nie auf einen grünen Zweig. Tux Typing versucht, das Training möglichst angenehm zu gestalten und bringt zu diesem Zweck zwei Spiele mit, die das Tippen endlich weg von den langweiligen Wörterzeilen in zerfledderten Schreibkurs-Unterlagen aus der Schule oder den monotonen Schreibtrainingsprogrammen bringt.
Hier geht es wieder einmal um den Pinguin Tux, der mit ansprechender Grafik versucht, den nun einmal nötigen Übungen etwas Spielerisches abzugewinnen. Und das gelingt recht gut, denn man bleibt selbst dann kleben, wenn man schon ausreichend Tippen kann. Im einen Spiel geht es darum, vom Himmel fallende Fische von Tux auffangen zu lassen, indem man die Buchstaben eintippt, die darauf stehen, im Zweiten muss man Tux dabei helfen, brennende von oben herabfallende Buchstaben "wegzuzappen". Das macht Spaß und stellt eine ordentliche Herausforderung dar. Gut, dass man unterschiedliche Schwierigkeitsgrade wählen kann.
Nur alle Buchstaben sollte man schon relativ zügig auf der Tastatur finden können, ansonsten macht das Spielen wenig Spaß. Denn bisher ist es noch nicht möglich, mit dem Programm auch wirklich das Schreibmaschinenschreiben zu erlernen. Dazu fehlen noch die einzelnen Lernabschnitte, die zur Zeit entwickelt werden.

Ähnliche Artikel: Spaß