Suche

Hier kannst du den OS-Infoguide durchsuchen:

 

Servus!

Du befindest dich auf den Seiten des OS-Infoguide, einem Projekt, das es sich zur Aufgabe gemacht hatte, Open-Source-Software zu sammeln, zu katalogisieren und sie Jugendlichen zugänglich zu machen.

Das erste mal online erschien diese Seite am 1. November 2004 - damals vom JIZ München gehostet. Damit war das Projekt seiner Zeit voraus: es sollte noch einige Zeit vor dem Erscheinen der ersten Opensource-DVD vergehen. Zu einem Datum begonnen, an dem noch kein PC-Nutzer wusste, was "Firefox" ist und nur Exoten OpenOffice installiert hatten, darf das bis heute einzigartige Projekt als Vorreiter ähnlicher Webseiten gelten. Aber - um das hier deutlich zu sagen:
Diese Seite wird leider nicht mehr aktualisiert. Das letzte Update wurde 2009 vorgenommen.

Dennoch: Schaut euch mal um. Viele Softwaretitel hier auf der Seite gibt es auch heute noch kostenlos zum Download und die Opensource-Idee ist nicht ausgestorben - ganz im Gegenteil!

Die Jugendlichen von damals sind übrigens schon lange in der Arbeitswelt angekommen oder studieren. Dabei haben Sie allesamt täglich mit Freier Software zu tun - ein echter Heimvorteil im Alltag!

Psycle

ein Musikstudio zum erstellen von Songs aus einzelnen Patterns

Psycle
Psycle wirkt auf den ersten Blick echt professionell und irre komplex. Und das ist es auch, denn sein Aufgabengebiet erfordert jede Menge Feintuning und Optionen an allen Ecken und Enden.
Denn hier gehts nicht um irgendwas, hier geht es darum aus vielen kleinen Soundschnippselchen Musik zusammenzumixen, indem man diese sich ewig wiederholen lässt und in den richtigen Kontext setzt. "Also kann man da nur Techno machen?"
Psycle
- sicher nicht. Was alles mit dieser völlig abgedrehten Software möglich ist, könnt ihr auf dieser Homepage z.B. herausbekommen. Einfach eine Datei runterladen und in Psycle öffnen, um sich davon inspirieren zu lassen. Der Ersteller dieser Homepage bezeichnet sich übrigens als "Anfänger", wobei die Musik die bei seinen Experimenten rauskommt wirklich gut ist.
Wie das alles machbar ist - fragt mich was leichteres, man kann das auf jeden Fall mit diesem Programm bewerkstelligen. Meine Meinung dazu: Experimentiert einfach ein bisschen herum, wenn ihr interessiert seid, viel kaputtmachen könnt ihr nicht.
Eine Hilfedatei gibt es zu dem Programm noch nicht, geschweige denn eine deutsche Übersetzung, als Ersatz werden aber jede Menge Skins und Plugins angeboten. Viel Spaß beim Mixen!

Ähnliche Artikel: Multimedia > Editoren